Mittwoch, 28. Juni 2017

Brandschutzübung in Kindergarten und Schule

Auch in diesem Jahr gab es eine große Alarmübung der Feuerwehren Karlshausen/Scheitenkorb und
Rodershausen.

Näheres ( weitere Bilder und Text ) auf :Ortsgemeinde Karlshausen

Samstag, 24. Juni 2017

letzte Schulwoche...

Liebe Eltern,
ein ereignisreiches Schuljahr geht zu Ende.

In der nächsten Woche stehen noch folgende Dinge auf unserem Kalender:

-          - Räumen der persönlichen Gegenstände aus den Klassen.
        Bitte geben Sie Ihrem Kind eine ausreichend große Tasche mit.
-          - Unterrichtsbesuch der Vorschulkinder am Mittwoch
-          - letzte Sportstunde am Mittwoch
-          - Rückgabe der Bücher aus der Schulbuchausleihe.

-          Wir verabschieden am Donnerstag die Viertklässler:
Messe 8.30 Uhr, anschließend Feier in der Turnhalle. Jede/r der Zeit hat ist eingeladen, besonders natürlich die Angehörigen unserer Viertklässler.
Kinder, deren Eltern bei der Feier sind, können im Anschluss mit diesen nach Hause fahren, die anderen bleiben bis zum regulären Unterrichtsende

-          Wir verabschieden Frau Bodden, deren Abordnung endet und leider nicht fortgesetzt wird, die uns aber noch als Elternvertreterin erhalten bleibt.

-          Zeugnisausgabe am Freitag, Unterrichtsende und Ferienbeginn um 11.30 Uhr.

In den Ferien erreichen Sie mich am besten per Mail an gs-karlshausen@gmx.de.
 Ich melde mich dann sobald wie möglich bei Ihnen zurück.


Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien                                                                                                  schöne, erholsame und trotzdem erlebnisreiche Ferienwochen                                                            und freue mich auf ein Wiedersehen am 14.08.2017

Das Kollegium der Grundschule Karlshausen

Donnerstag, 22. Juni 2017

Der Verbandsgemeinderat...

hat in seiner gestrigen Sitzung

- eine Resolution zum Erhalt unserer Schule verabschiedet....
  und das einstimmig:  ohne Enthaltung und ohne Gegenstimme👍

- einen Antrag auf Beantragung einer Ausnahmegenehmigung
  (wg. Unterschreitung der Mindestgröße) für unsere Schule verabschiedet
  und das einstimmig:  ohne Enthaltung und ohne Gegenstimme👍


- der Einrichtung eines Betreuungsangebotes an unserer Schule
   und der Übernahme der Trägerschaft zugestimmt
   und das einstimmig:  ohne Enthaltung und ohne Gegenstimme👍

Donnerstag, 8. Juni 2017

Wie geht es weiter? Überprüfung kleine Schulen

Da wir von vielen Seiten angesprochen werden, hier eine Übersicht wie es weiter geht:

- Verbandsgemeinde und Schulleitung haben aus vielen Quellen (Konferenz, Daten,....)
   Informationen zusammengetragen, die für den Fortbestand unserer Schule sprechen

- Diese Vorlage wird heute im Ältestenrat besprochen

- Am 21.6. ist sie dann Thema in der Verbandsgemeinderatssitzung. Dort soll
  auch eine Resolution des Rates zum Erhalt unserer Schule verabschiedet werden.

- Im September muss ein Konzept/ Antrag bei der ADD in Trier vorgelegt werden.

- Dort setzt sich dann ein Gremium zusammen und prüft alle vorliegenden Daten im Hinblick
  auf die Leitlinien.

- Danach finden weitere Gespräche statt.


Eine Entscheidung der ADD ist also frühestens im Herbst zu erwarten.


Auf Grund der Datenlage, dem Willen der Verbandsgemeinde (Schulträger), dem Einsatz unserer Eltern und unserer Arbeit sehen wir gute Chancen für eine Ausnahmegenehmigung und hoffen,
dass dieses in Trier auch so gesehen wird.

Info: Auf Facebook äußern sich UnterstützerInnen


Dienstag, 30. Mai 2017

Samstag, 20. Mai 2017

Unsere neuen Logbücher gehen in den Druck

Auch im kommenden Schuljahr werden wir wieder unsere schuleigenen Logbücher
für : - Hausaufgaben
       - Zielvereinbarungen
       - Feedback/Rückmeldungen
       - Elternkontakte
       - Entschuldigungen
       - Informationen
und vieles mehr nutzen.

Bitte kaufen sie daher kein Hausaufgabenheft für ihr Kind.

Nach Aktualiserungsarbeiten sind sie nun in den Druck gegangen . So werden sie aussehen.

Freitag, 28. April 2017

Innovatives MINT-Projekt an der Grundschule Karlshausen: Zweitklässler konstruieren und programmieren Roboter-Fahrzeuge


Die Zweitklässler der Grundschule Karlshausen haben gespannt auf diesen Moment gewartet:
Heute startet ihr neues Sachunterrichtsprojekt: 

Sie werden in den kommenden Wochen bis zu den Sommerferien fahrtüchtige Lego-Modelle konstruieren und programmieren, und sich dabei durch das Experimentieren und das Entwickeln eigenständiger Problemlösungen naturwissenschaftliche und technische Themen handelnd erarbeiten.

Begeistert bauen die Mädchen und Jungen unter Anleitung ihrer Klassen- und Schulleiterin Monika Gierenstein ihr erstes Modell einer Forschungssonde. Diese Fahrzeuge werden sie mit Hilfe des  Computers so programmieren, dass sie  auf Kommando fahren, stoppen, Töne von sich geben und mehr.

Ihre Lehrerin hat sich in den letzten Wochen mit einer Online-Fortbildung intensiv auf diese neue Aufgabe vorbereitet. „Dieses projektorientierte Lernen im  MINT-Bereich ist die ideale Kombination von Kreativität, Problemlösen in Sachsituationen, Mathematik , Naturwissenschaft  und Informatik  und sorgt damit im Grundschulalter schon  für wichtige  Grundlagen  in diesen immer wichtiger werdenden Bereichen“, erklärt  Monika Gierenstein.
Grundlage ist WeDo 2.0, ein kabelloses, roboterbasiertes Lernsystem, mit dem schon Grundschüler projektorientierte Problemlösung und Grundzüge des Programmierens erlernen.


Möglich wurde das Projekt durch die großzügige Unterstützung des Bezirksvereins Mosel des VDI (Verband deutscher Ingenieure), der die Anschaffung der benötigten Lego Education WeDo 2.0 Kästen ermöglichte.